Monika Werneke

Etwas auf den Punkt bringen ist schwierig.
In der Sprache genauso wie in der Fotografie.

Es geht darum, den „richtigen“ Ausdruck zu finden,
den besonderen Moment zu erwischen. Irgendwann zwischen eben und gleich liegt die Sekunde, in der
wir authentisch, echt und unverwechselbar sind. Es gehören Intuition, Erfahrung und Menschenkenntnis dazu, diese Sekunde zu erspüren. Monika Werneke erkennt sie.

Aber sie geht noch weiter. Sie drückt in dieser Sekunde auf den Auslöser und bringt Menschen sozusagen auf den Punkt… Ergebnis: Fotos, die mehr erzählen als tausend Worte.

„Wiesbadener – Charakterköpfe (m)einer Stadt“

Fotografien von Monika Werneke und Texte von
Sabine Hampel – vereint in einem Buch gestaltet von Silv Malkmus – zeigen Menschen in Wiesbaden, denen wir immer mal wieder begegnen, die uns vertraut sind und trotzdem nicht bekannt.